Amtsgericht Bremerhaven

HRA 2468 BHV, St.Nr.: 75 529 13285
UST-ID-NR DE 247 282 337

Handwerkskammer Bremen
Ansgaritor Straße 24
28195 Bremen
www.hwk-bremen.de

Bildnachweise: Tom Davis, r+h
Piotr Marcinski - Fotolia.com
Andres Rodriguez - Fotolia.com
Olaf Wandruschka - Fotolia.com
Daniel Schoenen - Photocase.de

X
Schließen

Augenglasbestimmung (Refraktion)

Eine präzise Messung ist die Voraussetzung für optimales Sehen.

Die Augenglasbestimmung ist das Messen Ihrer Sehschärfe, sie wird bei der Anpassung einer Brille, Kontaktlinse und bei Vergrößernden Sehhilfen durchgeführt. Dabei wird festgestellt, welche Werte das Brillenglas oder die Kontaktlinsen haben müssen, damit die Fehlsichtigkeit ausgeglichen werden kann und die betreffende Person Gegenstände im Fern- und Nahbereich
wieder optimal sehen kann. Die Bestimmung besteht aus mehreren Teilen und berücksichtigt Parameter der Distanz, Dioptrie, sowie individuelle Zusatzbestimmungen. Im ersten Teil der Augenglasbestimmung wird jedes Auge einzeln getestet (monokulare Teil). Der nachfolgende binokulare Teil (beide Augen) der Augenglasbestimmung legt offen, ob Schielen oder ähnlich andere Fehlsichtigkeiten vorliegen. Um das sogenannte Schielen zu korrigieren, bedarf es spezieller Brillengläser. Für eine individuelle Abstimmung der persönlichen Werte muss ein sogenannter Feinabgleich, sowie eine Nah- und Fernprüfung der Augen durchgeführt werden. So entstehen Ihre persönlichen Werte der Sehstärke.

Unsere Augenoptikermeister nehmen sich hierfür die erforderliche Zeit. Um ein optimales Ergebnis zu erreichen, ist es sinnvoll, einen individuellen Termin für die Bestimmung der Sehschärfe zu vereinbaren.